Open Nav

Behandlungen von Sportverletzungen und orthopädische Chirurgie

Nach Sportverletzungen muss das Hauptaugenmerk darauf gelegt werden, die Funktion des Bewegungsapparates rasch wieder herzustellen. Ich helfe Ihnen mit konservativen und operativen Maßnahmen, unfallbedingte Beschwerden oder Dauerschäden zu minimieren.

Meine konservativen und operativen Schwerpunkte entnehmen sie dem unten gelisteten Leistungsüberblick.

Arthroskopische Gelenkchirurgie

Knie-, Schulter-, Ellbogen- und Sprunggelenk

Vorfusschirurgie

Hallux valgus, Hammerzehen, Krallenzehen, Mittelfußköpfchenschmerz

Rückfusschirurgie

Haglundexostose, Achillodynie, Fersensporn

Handchirurgie

Wiederherstellung nach Unfällen, Rizarthrose, Schnellender Finger, Ganglien, Karpaltunnelsyndrom

Sportverletzungen

Knie- und Schulterinstabilitäten, Meniskusläsionen, Gelenkfrakturen, Rotatorenmanschettenrisse, Knöchelbandinstabilitäten

Kniegelenke

Achsenfehler - Umstellungsosteotomie

Knie- u Hüftgelenkverschleiß

Teil- und Totalprothesen für Knie und Hüfte (minimalinvasive Operationsmethode)

Infiltrationsbehandlungen

der Gelenke mit Kortison und Hyaluron („Spritzenkur“).

Fachberatung

und Erteilung einer Zweitmeinung

Weitere Leistungen

Operative Behandlung des Tennisellbogens, Einlagenversorgungen, Verordnung orthopädischer Behelfe etc. Nichtoperative Behandlungen können in meiner Ordination in Hall in Tirol vorgenommen werden.
Operative Eingriffe werden zeitgerecht, entweder an der Tageschirurgischen Abteilung oder der Privatabteilung des Krankenhauses Schwaz, durchgeführt.

Patienteninformation

Die Behandlungen in meiner Praxis führe ich als WAHLARZT aller Kassen durch. Meine aufgeschlüsselte Honorarnote können Sie bei Ihrer gesetzlichen Krankenkasse zum teilweisen Kostenersatz einreichen. Eine ambulante Zusatzversicherung deckt die Kosten zumeist zur Gänze. Stationäre Behandlungen an der Sonderstation des BKH Schwaz werden von Ihrer Privatversicherung (oder der Unfallversicherung nach Unfall) gedeckt, bzw. können, nach Kostenvoranschlag, für nicht zusatzversicherte Patienten als Selbstzahler beglichen werden.

Für ein ausführliches Anamnesegespräch mit detaillierter körperlicher Untersuchung („Erstordination“) verrechne ich einen üblichen Facharzttarif nach der Gebührenordnung für Ärzte.
Ultraschallabklärungen, Infiltrationen (Schulter, Knie, Sprunggelenk etc.), Eigenplasmabehandlung („ACP“), unfallchirurgisches Wundmanagement, Verbandwechsel, Nahtentfernungen etc. werden gesondert berechnet. .